Themenabend: Dobristroh oder Freienhufen, Horka oder Wehrkirch? NS-Umbenennungen von Ortschaften und ihr Schicksal in der SBZ/DDR
Termine
08.11.2018 | 19:00 - 21:00 Uhr
Beschreibung
Wie vielerorts im Osten des Deutschen Reiches gab es in den 1930er Jahren auch in der Lausitz zahlreiche ideologisch motivierte Umbenennungen von Ortschaften. Aus Byhleguhre wurde Geroburg, Dobristroh wurde zu Freienhufen, Nickrisch zu Hagenwerder. Gezeigt werden zum einen die Hintergründe der NSUmbenennungen, zum anderen Probleme im Umgang mit dem NS-Ortsnamenerbe. Zwar wurde der Name Geroburg nach 1945 wieder getilgt, die Namen Freienhufen, Hagenwerder und etliche andere haben jedoch bis zum heutigen Tag amtlichen Charakter. Dozent: Dr. Gero Lietz
Weitere Informationen

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.